Outdoorpartner Westtiroler Zentralalpentäler, Galtür
                    Galtür Grundstck                                         Anmelden
Outdoorpartner.at
Das kostenlose Outdoor Portal:


Seen:

Bach, Flu, Teich, Quelle:

Galtür.Geschichte von Galtür.

In Galtür überschneiden sich der romanische, der alemannische und der bajuwarische Kulturkreis. So wurde es von den Engadinern aus dem Süden, den Walsern und Vorarlbergern aus dem Westen und von Tirolern aus dem Osten besiedelt.Die ersten romanischen Siedler, die die Almen rings um den damals noch versumpften Talboden am Zusammenfluss von Vermunt- und Jambach besetzten, hatten seit 1095 Zinsverpflichtungen (Käse-Zinse) gegenüber Grundherren im Unterengadin und im Vinschgau, die über 700 Jahre anhielten. An die Kultivierungsarbeit der Engadiner wird noch heute mit dem Namen Galtür (= Cultura) erinnert.Es bestand eine enge Verbindung mit dem Engadin. So wurden teilweise in 2500 m bis 2800 m Höhe Saumpfade und Karrenwege über die Silvretta-Pässe angelegt, die von einem lebhaften Handelsverkehr zeugen. Im Dreissigjährigen Krieg wurde Galtür geplündert. Die Kirche und viele Häuser gingen in Flammen auf. Das Dorf hat sich lange nicht von diesen Schäden erholt, und die aufgelaufenen Steuerschulden wurden erst im Jahre 1645 erlassen.Im 18. Jahrhundert wurde Galtür von "weitblickenden" Pfarrern zu einem bekannten Wallfahrtsort gemacht. In den Jahren 1776 bis 1778 konnte die Kirche mit Hilfe privater Spenden zum noch heute bestehenden Barockbau umgestaltet werden. Wesentlich dazu beigetragen hat ein 1722 gegründeter "Seelenbund", der bis heute existiert.Die ersten durch das Paznaun führenden Strassen wurden im 19. Jahrhundert gebaut. Dadurch wurde Galtür von vielen Reisenden entdeckt. Galtür bestand zu der Zeit noch aus einer Kirche, einem Gasthaus und 7 bis 8 Hütten und konnte als sehr ärmlich bezeichnet werden. Mit der neuen Anbindung wurden billige Lebensmittel herangekarrt, die Preise verfielen und die Bergbauern verarmten weiter. Zeitweise wurden die uralten Wege und hohen Pässe als Schmugglerpfade verwendet, um das nackte ?oeberleben zu sichern.Mit den von der Silvretta begeisterten Bergsteigern ging es wieder aufwärts. Dem Bau der Jamtalhütte folgte bald das erste Hotel. Mit den Touristen kam erneut Leben und Wohlstand in das Tal.

Quellenangabe: Die Seite "Galtür.Geschichte von Galtür." aus der Wikipedia Enzyklopdie. Bearbeitungsstand 14. Januar 2010 00:39 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfgbar.



Westtiroler Zentralalpentälersiedlung
Leogang outdoorpartner
Schwadorf outdoorpartner
Graz 17.Bezirk Puntigam outdoorpartner
Saxen outdoorpartner
Kirchschlag outdoorpartner
Sankt Peter am Wimberg outdoorpartner
Grafenwörth outdoorpartner
Zurndorf outdoorpartner
Gramais outdoorpartner


Westtiroler Zentralalpentäler+Geschichte:


Galtür+Sehenswertes


Galtür+Kultur:


Markt: